Home Events Hologramme gegen das Vergessen

Hologramme gegen das Vergessen

Am 23.05. findet ab 18 Uhr im Augustinersaal in Neustadt an der Orla ein digitales Zeitzeugengespräch mit dem Holocaust-Überlebenden Abba Noar statt.  

Ein Team der Ludwig-Maximilians-Universität München hat Zeitzeugenberichte von Holocaust-Überlebenden mit einer eigens entwickelten 3D-Technik aufgezeichnet, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Diese Berichte können nun als „Hologramme“ vorgeführt werden. Durch eine Spracherkennungssoftware ist es möglich, mit den Zeitzeugen zu interagieren und Fragen zu stellen.

Die Vorführung der LMU München mit diesem Projekt in Neustadt an der Orla ist die erste außerhalb Bayerns.

Weiterführende Informationen zu dem Projekt erhalten Sie auf der Homepage der Universität:

https://www.lediz.uni-muenchen.de/projekt-lediz/index.html

Anmeldung für die Veranstaltung bitte schriftlich unter: koordinierungsstelle@vs-poessneck.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

23 Mai 2022

Uhrzeit

18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

AugustinerSaal zu Neustadt an der Orla
Puschkinplatz 1, 07806 Neustadt (Orla)

Veranstalter

Volkssolidarität Regionalverband Oberland e.V.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben